ZUCKERSTREUNER


Nachdem er zwei Jahre lang mit seinem ersten Solo-Kabarett-Programm "LEBENSLANG" durch die Lande gezogen ist, präsentierte der gebürtige Rankweiler und ehemalige "kleine Prinz" MARKUS LINDER 1999 seinen zweiten Streich: "ZUCKERSTREUNER" nannte sich das zweite Programm des 1m95-Originals.

Der frischverheiratete Sprachtüftler, Sprachjongleur, Pianist und Sänger mit speziellem Faible für den Blues macht sich streunend auf den Weg durch die Tücken und Abgründe des menschlichen Lebens, er erzählt die unglaublichen Geschichten, die nur das Leben schreibt und läßt dabei die verschiedensten Figuren auf der Bühne erstehen:

Den neben dem Vollplayback dahersingenden Schlagerfuzzi, den fanatischen Tier-Namens-Schützer, der Schimpfwörter wie "a technische Wildsau" verbieten lassen will, den klassischen Opernkritiker, der aus Versehen ein Stones-Konzert rezensieren muß, den PR- und Marketing-Agenten, der nur noch Werbe-Englisch und kaum mehr Deutsch spricht, die maßlose Hysterie anläßlich einer WoFi, einer Wolkenfinsternis, und zuletzt Günther Schifter, der in seinen Polit-Pop-Charts die aktuelle politische Situation im Lande auf unflätige und süffisante Weise karikiert.
(Fotos: Foto Mario/ Imst, Trudy Linder)

KONTAKT
 
E-Mail an Markus Linder kabarett@markuslinder.at
Tel. 05234-65959
 
 
NEWSLETTER

Name

Email

Abmelden